Suche
  • kathrinleiter

Die Sehnsucht nach der Natur

Aktualisiert: vor einem Tag

In früheren Zeiten waren die Menschen eng mit der Natur verbunden- sie war ihnen Heimat, lieferte Nahrung, oder bot ihnen Schutz. Sie erlebten sich als Teil davon und waren eingebunden in den Rhythmus des Wechsels der Tageszeiten, Jahreszeiten, Mondzyklen. Einer Phase der Stille und des Rückzuges folgte eine Phase der Aktivität. Sie nahmen die Steine, Pflanzen, und Tiere als beseelt wahr, als Teil eines größeren Systems, dem auch sie angehörten.


Nach und nach gerieten diese Dinge in Vergessenheit und man verlor mit der Hinwendung zum „Fortschritt“ zunehmend die Intuition – unseren Zugang zur inneren Stimme. Die Menschen begannen, ausschließlich den Dingen zu vertrauen, die man mit dem Geist bzw. rational erklären konnte und vergaßen so nach und nach die innige Verbindung, die sie einst mit der Natur hatten. Damit ging auch der Zugang zum alten Wissen vor allem in den Städten, wo man den Wandel der Jahreszeiten nicht mal mehr mitbekam, verloren. Am Land wurde das Wissen von Kräuterfrauen und -männern bewahrt und oftmals in der Familie von Generation zu Generation überliefert. Die Gärten vor dem Haus, Wald und Wiesen rundherum lieferten so manches Heilkraut, das zu Tees, Salben, Tinkturen und Räucherwerk verarbeitet wurde.


Heute kennen gerade noch den Kamillentee, der bei Bauchschmerzen hilft, als klein geschreddertes Etwas in Teesäckchen. Aber wer macht sich schon Gedanken darüber, dass dieser Pflanze darüber hinaus große Kräfte innewohnen? Wenn man sich tiefer auf die Energie der Kamille einlässt, zeigt sie ihre Kraft, uns Geborgenheit zu schenken, die uns wie die Liebe einer Mutter einhüllt. Manchmal konnten wir das als Kinder bei einer dampfenden Tasse Tee noch erahnen.


Wir Menschen als Teil der Natur beleben gerade wieder diese alten Zugänge: Unsere Sehnsucht nach der Natur erwacht, wir wollen die Kräuter kennenlernen, die in unserer Umgebung wachsen, wir räuchern wie unsere Vorfahren und beginnen ganz zaghaft, die Bedeutung der großen Feste im Jahreskreis wieder anzunehmen, die den Wechsel in einen neuen Raum einläuten.

Diesen Beitrag möchten wir mit unseren Produkten leisten. Sie entstehen aus einer tiefen Verbundenheit mit der Natur und ihren Kräften, in Kommunikation mit den Pflanzenspirits, und von ihnen geleitet. Unsere wunderbaren Kräutermischungen sind abgestimmt auf die Bedürfnisse der Menschen nach Schutz, Geborgenheit, Entspannung, Loslassen der Vergangenheit. Sie fügen sich zu Gemeinschaften zusammen, die sich über unser Räucher- und Kräuterwerk mit allen Sinnen erfahren lassen.


Je nach Vorliebe oder Bedürfnis können sich die Kräuter in Verbindung mit Feuer zu kraftvollen Räucherungen entwickeln, mit Wasser zu einem mächtigen Instrument des Segens werden, oder einfach nur an wirkungsvollen Orten im Haus mit einer bestimmten Absicht platziert, ihre Wirkung sanft aber stetig entfalten.



0 Ansichten
_W6B8791.jpg

Wir informieren dich gerne regelmäßig über neue Produkte, Wissenswertes über Kräuter und das Räuchern.